Proof Board-Pflege Anleitung

Proof Boards sind Hightech-Produkte. Sie sind extrem stabil und haltbar, wenn sie richtig behandelt werden. Der Umgang mit Proof-Boards erfordert eine gewisse Sorgfalt und Aufmerksamkeit.

Im Folgenden einige Richtlinien, die dir sagen, was du im Umgang mit deinem Proof Board beachten solltest.

Die meisten Brettbeschädigungen geschehen an Land!

  • Lass dein Board so lange wie möglich in einem schützenden Boardbag.
  • Lass dein Board nicht unbeaufsichtigt im Wind liegen. Wenn du dein Board ablegst, dann mit der Nase oder dem Heck in den Wind zeigend. Beschwere das Brett vorsichtig mit einem Gewicht, z.B. mit einem grossen Stein, oder grabe es in den Sand ein.

Transport mit dem Auto

  • Verwahre das Board immer in einem schützenden Boardbag.
  • Wenn du das Board auf einen Dachträger bindest, dann immer mit dem Heck in Fahrtrichtung und der Unterseite nach unten. Stelle sicher, dass das Board in seinem Boardbag ausreichend geschützt ist!

Auf dem Wasser

  • Verwende immer einen Mastprotector, das verhindert Beulen im Board.
  • Vermeide im Shorebreak ein Schlagen des Mastes auf das Board.
  • Vermeide flache Landungen oder tiefe Nose-Dives!
  • Verhindere - soweit möglich -, dass deine Fersen auf das Board schlagen.
  • Besonders bei grösseren Boards: Wähle die Höhe des Gabelsbaums am Mast so, dass beim Sturz ein direkter Kontakt mit der Brettspitze vermieden wird.

Wann ist die Entlüftungsschraube zu öffnen?

  • Wenn das Board mit dem Flugzeug transportiert wird.
  • Bei heissem Wetter, wenn das Brett im Auto gelagert wird.
  • Bei Reisen in Höhen oberhalb von 1000 m über NN.

Was ist zu tun, wenn mein Board kaputt geht?

Einfache Beschädigungen können vorübergehend mit einem Epoxy-Seal repariert werden (im Surfshop erhältlich). Meistens halten diese einfachen Reparaturen dauerhaft.

Ein erfahrener Fachbetrieb (Shape-Werkstatt) kann die meisten Reparaturen an deinem Proof-Board vornehmen. Komplexere Reparaturen sollten von Proof ausgeführt werden.

Verlasse sofort das Wasser, wenn du eine Beschädigung an deinem Proof-Board bemerkst. Auch das kleinste Loch muss unverzüglich repariert werden. Surfe auf gar keinen Fall mit einem beschädigten Board weiter! Es ist sehr wichig, dass kein Wasser in den Kern des Boards eindringt. Wasser im Board verursacht Delamination und dauerhafte Beschädigungen!

Wenn du ein Loch oder einen Riss in deinem Board hast, sauge mit dem Mund an der beschädigten Stelle.

  • Wenn Wasser heraus kommt, dann musst du das Board komplett austrocknen, bevor du das Loch reparierst. Zum Trocknen des Boards öffne die Entlüftungsschraube und lege das Board an einen warmen, trockenen Platz. Sorge dafür, dass das Wasser ablaufen kann.
  • Wenn kein Wasser (mehr) kommt, und du den Kern schmecken kannst, verschliesse das Loch mit einem Epoxy-Seal.